Steckerbelegung Anhängerkupplung

Als ein eigentlich ganz normaler Kfz-Anhänger unterliegt der Trailer auch den Standardregeln für Anhänger im Straßenverkehr und muss daher entsprechend beleuchtet sein. In der Regel wird diese Beleuchtung als abnehmbare Lichtleiste realisiert, die zum Slippen abgenommen wird und dann weder Salzwasser ausgesetzt wird noch beim Slippen stört. Diese Lichtleiste hat am vorderen Ende – direkt oder indirekt – einen elektrischen Stecker, der am Zugfahrzeug eingesteckt wird.

Die elektrische Beschaltung von Anhängern ist im Prinzip genormt, wobei es historisch bedingt derzeit zwei alternative Steckernormen gibt: DIN/ISO 1724 (12V, 7polig) und DIN/ISO 11446 (13polig; auch: DIN/ISO 72570). Zu dem 7poligen Stecker – offiziell Typ 12N (nominal) – gibt es ergänzend die Norm DIN/ISO 3732 – Typ 12S (supplementary) -, das ist ein zweiter Stecker, der einige der Funktionen bereitstellt, die in der neueren 13poligen Norm (s.u.) ohnehin enthalten sind. Er war insbesondere in Großbritannien üblich, in Deutschland ist er sehr ungewöhnlich. Ich habe sowas noch nie gesehen, weder am Anhänger noch am Zugfahrzeug.

Der modernere 13polige Stecker erlaubt ein paar zusätzliche Funktionen (die früher im Typ 12S zur Verfügung standen) wie die Anhängererkennung, Rückfahrleuchte und eine Batterieladeleitung für Anhänger mit eigener Batterie (bspw. Baufahrzeuge etc.).

Steckerbelegung Anhängerkupplung 7polig

Im Bootssport ist die Kombination „neues Zugfahrzeug“ (z. B. aktuelle Geländewagen, meist 13polig) und „alter Trailer“ (meist 7polig) häufig. Es gibt Adapterkabel von 13 auf 7 Pole und umgekehrt; eleganter ist die langfristige Umrüstung auf die aktuellere 13polige Norm.

Der 7polige Stecker ist wie folgt beschaltet:

Steckerbelegung Anhängerkupplung "alt" - 7polig

Steckerbelegung Anhängerkupplung „alt“ – 7polig

Pin Funktion Bez. Leitungsfarbe
1 Blinker links L gelb (auch: schwarz/weiß)
2 Nebelschlussleuchte Anhänger 54G blau (auch: schwarz/blau)
3 Masse 31 weiß (2,5 qmm; auch: braun)
4 Blinker rechts R grün (auch: schwarz/grün)
5 rechte Schlussleuchte (inkl. Begrenzungsleuchte) 58R braun (auch: grau/rot)
6 Bremsleuchten 54 rot (auch: schwarz/rot)
7 linke Schlussleuchte (inkl. Begrenzungsleuchte) 58L schwarz (auch: grau/schwarz)
(8) Rückleitung zur Nebelschlussleuchte Fahrzeug 58B grau (auch: schwarz/blau)

Steckerbelegung Anhängerkupplung nach DIN/ISO 1724 & 1185 7polig

Die Kabelfarben beziehen sich ebenfalls auf Normen; meist hält sich der Kabelbaum entweder an den einen oder den anderen Standard, es sollten also entweder die direkt aufgeführten Farben oder die in Klammern aufzufinden sein, kein Mix davon.

7poliger Stecker (vom Anhänger an die Lichtleiste)

7poliger Stecker (vom Anhänger an die Lichtleiste)

7polige Aufbaukupplung (hier: an der Lichtleiste)

7polige Aufbaukupplung (hier: an der Lichtleiste)

Mit dem achten Pol (am Gehäuse) „erkennt“ die Dose, ob ein Stecker eingesteckt ist, und schaltet entsprechend die Nebelschlussleuchte des Fahrzeugs bei angehängtem Trailer ab, damit der Fahrer nicht die störende Reflektion auf dem Bug des Boots im Rückspiegel sieht. Das ist oft über einen mechanischen Schalter in der Steckdose gelöst, diesen Pol gibt es also im Stecker vermutlich nicht. Die Abbildung zeigt oben einen Stecker; die Belegung der Buchse/Dose ist entsprechend spiegelverkehrt. Die Pins 1, 3, 4 und 6 sind im Stecker als männliche, die Pins 2, 5 und 7 als weibliche Kontakte ausgelegt (und in der Buchse analog andersherum).

Steckerbelegung Anhängerkupplung 13polig

Steckerbelegung Anhängerkupplung 13polig

Steckerbelegung Anhängerkupplung 13polig

Pin Funktion Bez. Farbe
1 Blinker links L gelb (auch: schwarz/weiß)
2 Nebelschlussleuchte Anhänger 54G blau (auch: schwarz/blau)
2a Nebelschlussleuchte Zugfahrzeug 58B schwarz/blau
3 Masse (für Kontakt 1-8) 31 weiß (2,5 qmm; auch: braun)
4 Blinker rechts R grün (auch: schwarz/grün)
5 rechte Schlussleuchte (inkl. Begrenzungsleuchte) 58R braun (auch: grau/rot)
6 Bremsleuchten 54 rot (auch: schwarz/rot)
7 linke Schlussleuchte (inkl. Begrenzungsleuchte) 58L schwarz (auch: grau/schwarz)
8 Rückfahrscheinwerfer grau (auch: schwarz/blau)
9 Dauerplus (Stromversorgung) rot (2,5 qmm, auch: braun/blau)
10 Ladeleitung + (für Batterie im Anhänger) schwarz/rot oder gelb/rot
11 Ladeleitung -/Masse (für Batterie im Anhänger) 31 (frei)
12 Steuerleitung Anhängererkennung (AE)
gegen Masse Pin 3 im Anhänger
(frei)
13 Masse (Stromversorgung) weiß (2,5 qmm; auch: braun, schwarz/weiß)

Steckerbelegung Anhängerkupplung nach DIN/ISO 11446 13polig

Über die Pins 2 und 2a wird die Nebelschlussleuchte des Zugfahrzeugs bei angehängtem Anhänger deaktiviert. Die Masseleitungen auf Pin 3 und Pin 13 dürfen im Anhänger nicht elektrisch verbunden werden! Die Abbildung zeigt einen Stecker; die Belegung der Buchse/Dose ist entsprechend spiegelverkehrt.

Wie man an der Beschaltung gut erkennen kann, sind die Belegungen der Pins 1 bis 7 identisch. Daher ist ein Umbau von 7- auf 13polig sehr einfach möglich; die Zusatzfunktionen werden im Einzelfall nicht immer benötigt. Vorschrift sind die Blinker, die Schlussleuchten sowie die Bremsleuchten. Bereits ein Rückfahrscheinwerfer und die Nebelschlussleuchte sind zwar manchmal praktisch, aber nicht vorgeschrieben.

Eine sehr gute farbige Abbildung dazu findet man auf den Seiten von Harbeck (s. auch Links unten).

Adapter

Eben weil die elektrischen Eigenschaften sehr ähnlich sind, gibt es im Handel jede Menge Adapter von 13polig auf 7polig und (etwas seltener) umgekehrt – teils mit einem Stück Kabel dazwischen, oft auch einfach als kompakter Stecker, der direkt in die Steckdose eingesetzt werden kann. Angesichts von unter 10,- EUR Anschaffungskosten macht es wenig Sinn, selbst das Basteln anzufangen, und umso sinnvoller ist es, einen solchen Adapter in jedem Auto mit Anhängerkupplung auf Vorrat vorzuhalten: und sei es, um am Baumarkt den abgerockten Plattformanhänger (mit 7poligem Stecker) ausleihen zu können, um die neuen Fliesen nach Hause zu karren.

weitere Quellen & Links:

http://www.kfz.josefscholz.de/AHK.html

http://www.kfztech.de/…/anhaengersteckdose.htm

http://www.harbeck.de/…/Elektrostecker.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.