Archiv der Kategorie: Ausbildung

SKS-Kartenaufgabe (Theorieprüfung)

Während der SBF See auf kleinen Ausschnitten von Seekarten geprüft wird, arbeitet man in der SKS-Prüfung auf der originalen Seekarte 1463 (Deutsche Bucht). Und auch die Aufgaben sind knackiger: wird beim SBF See beispielsweise Strom und Wind entweder ignoriert oder vorgegeben, muss man bei der SKS-Kartenaufgabe ein bisschen selbst rechnen. Was man für die theoretische Prüfung alles beherrschen muss, will ich hier erläutern. Aber Achtung: das ist viel Stoff, und ich fange auch nicht bei Adam und Eva an.

SKS-Übungskarte - der zweite Teil nach dem SKS-Fragebogen

SKS-Übungskarte – der zweite Teil nach dem SKS-Fragebogen

Weiterlesen

SKS-Übungskarte - der zweite Teil nach dem SKS-Fragebogen

SKS-Fragebogen (Theorieprüfung) – für Fortgeschrittene

Der Sportküstenschifferschein – SKS – ist ein freiwilliger Schein, der den SBF See ergänzt. Er wird gern mal von Vercharterern verlangt, wenn man wirklich große Dampfer chartert. In der Theorieprüfung besteht er aus einem SKS-Fragebogen und einer Kartenaufgabe. Es gibt ihn in der Ausprägung „nur Antriebsmaschine“ und „unter Segel und Antriebsmaschine“. Segel einzeln gibt’s nicht. Macht auch keinen Sinn, weil die fraglichen Yachten mit Sicherheit auch einen Motor haben.

Weiterlesen

der neue SBF im Scheckkartenformat

Den (Straßen-)Führerschein kennen wir schon lange im Scheckkartenformat im ID1-Kartenformat mit ca. 86 x 54 mm Ausmaß. Er passt in die Kartenfächer gängiger Brieftaschen und ist wasserfest(er). Das passiert jetzt auch mit dem deutschen Sportbootführerschein.

Weiterlesen

Laufzettel zur SBF Binnen-Prüfung

SBF Binnen unter Motor und Segel – Prüfungsumfang Praxis

Da ich es gesucht und nicht selbst gefunden habe, möchte ich den praktischen Prüfungsumfang der aktuellen SBF Binnen-Prüfung (Stand 08.07.2017) hier einmal wiedergeben.

Wer diese Seite etwas aufmerksamer verfolgt, mag zu Recht vermutet haben, dass ich schon länger im Besitz des SBF (Sportbootführerschein) Binnen bin. Der SBF Binnen ist – im Gegensatz zum SBF See – differenziert nach „unter Segel“ und „unter Motor“. Bisher hatte ich nur den Motorteil, seit Winter 2016 arbeite ich an dem Segelteil. Am letzten Samstag war praktische Prüfung.

Weiterlesen